Google+

Donnerstag, 9. Dezember 2010

MR-03 MM Cup Edition

Die MR-03 Cup Edition ist nun auch als MM (Mittel Motor) Version lieferbar. Das Model ist mit folgenden Tuningteilen ausgestattet:
  • Kugellager (MZW-01)
  • Radmuttern blau (MZW-13BL)
  • Kugeldifferential (MZW-206)
  • Öldruckstoßdämpfer hinten (MZW-207)
  • Federn vorne (MZW-401)
  • Spurstangen (MZW-402)
  • CFK-Aufhängungsplatte (MZW-403)
  • Carbon-Reibungsstoßdämpfer (MZW-411)
  • Tuning-Querlenkerstift (MZW-412)


Dienstag, 30. November 2010

Rennbericht Rennen 07/10 - Reverse 3-some



Im bisher spannendsten Rennen der Saison 2010 auf dem Reverse 3some International Raceway mischten gleich vier Fahrer bis zum letzten Koitus um den Sieg mit.

Bereits im Qualifying schenkten sich die Fahrer nichts. Der Schladdör legte bereits zu Beginn mit der Fabelzeit von 8:813 Sekunden vor. Maffay und der Präsi setzten ihn danach zwar gewaltig unter Druck, konnten diese Limite aber letztlich nicht knacken. Der Schladdör sicherte sich so seine erste Pole-Position in seiner langen Karriere. Allerdings trennte die ersten drei Fahrer nicht einmal eine hundertstel Sekunde. Es zeichnete sich bereits da ein spannender Rennabend ab.

Gefahren wurden 10 Koitusse zu je 16 Runden. Im ersten Koitus nutzte Maffer die allgemeine Nervosität eiskalt aus und sicherte sich den ersten Etappensieg. Doch schon im nächsten Koitus wurden die Karten komplett neu gemischt. Der Schladdör sicherte sich mit einer fehlerlosen Fahrt seinen aller ersten Koitus-Sieg. Was danach folgte war Rennsport vom Feinsten. Die Führungsrolle wechselte nach jedem Koitus und der zu Beginn weit unter den Erwartungen fahrende Inzestler startete nach Koitus 5 eine phänomenale Aufholjagd. Nach dem siebten Koitus trennten die ersten vier Fahrer gerade mal 3 Punkte. Hochspannung in der Schlussphase war also garantiert. Und die Protagonisten zeigten keine Nerven. Im Gegenteil. Nach dem neunten Koitus schrumpfte die Differenz zwischen Rang 1 und Rang 4 gar noch auf zwei Punkte. Der Schlussgang musste entscheiden! Die Spannung war förmlich greifbar. Der Präsi hatte sein Nervenkostüm am Besten im Griff und sicherte sich den Sieg in diesem entscheidenden Koitus. Damit schloss er sowohl Punktemässig wie auch bei der Anzahl Tagessiege zum Schladdör auf.


Es ergab sich das folgende Schlussklassement:
1. Rang: Schladdör, 45 Punkte / Drei Siege
1. Rang: Präsi, 45 Punkte / Drei Siege
3. Rang: Maffer, 42 Punkte / Drei Siege
4. Rang: Inzestler, 42 Punkte / Ein Sieg
5. Rang: Dome: 26 Punkte / null Siege

Mit dem Schladdör hat sich ein weiterer Fahrer in der rumreichen Siegerliste eingetragen. Er scheint den auf ihm liegenden Fluch endlich gebrochen zu haben. Bisher zählte er stets zu den Trainingsbesten, konnte allerdings im Rennen nichts reissen. Auf seine weiteren Auftritte darf man deshalb gespannt sein.

Grosses Pech hatte an diesem Abend Dome. Er hatte kurz vor Rennbeginn einen Motorenschaden zu beklagen und musste mit einem Ersatzauto vorlieb nehmen. So konnte er leider nicht um den Tagessieg mitfahren.

Die Finalissima ist nach dieser Schlacht so richtig lanciert. Der Inzestler und der Obersaxler werden den Gesamtsieg wohl unter sich aus machen. Allerdings scheint das Momentum gekippt zu sein. In den letzten beiden Rennen triumpfierten andere Fahrer und ihr Nimbus der Unbezwingbarkeit ist definitiv gebrochen. Der Kampf ums Podest wird ganz eng. Denn eines ist klar. Das Fahrerfeld ist extrem ausgeglichen und jeder kann gewinnen.

Donnerstag, 25. November 2010

Rennvorschau

Am nächsten Freitag steht dar nächste GP auf dem Programm. Dieses mal riskieren die Fahrer ihr Leben auf der Todesstrecke "Reverse-3some". Als Haushoher Favorit geht der Präsi ins Rennen. Er hat die Konkurenz beim letzten mal dermassen abgetrocknet dass sich der Inzestler seither nicht mehr ans Steuer getraut hat.

Geschenkidee







Donnerstag, 9. September 2010

Corporate identity

Update: 12.09.2010
Habe das Video nochmals überarbietet, nun stimmt das Resultat
und der Soundeffekt am Anfang kommt ganz besonders gut....
Hier der neue Link:

Mittwoch, 8. September 2010

Peter Sauber im Interview



Langsam aber sicher geht es beim Sauber Team aus Hinwil wieder aufwärts.

Grund genug für Peter Sauber dem Mini Z Racing Team Baden einen Besuch abzustatten.

Dabei kommentierte er das Rennen "Coozie Couch" live mit. Co Moderator Kremm agierte dabei sehr gut und konnte den eher als zurückhaltend geltenden Peter Sauber aus der Reserve locken:



Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=wXdC3oGAGHE




Montag, 30. August 2010

Impressionen des 4.GP "Speedway"

Die Fahrer konzentrieren sich vor dem Rennen in der Nuttenlounge

In der Werkstatt war man ebenso nervös vor dem Rennen

In der VIP Zone hatte sich Tom Hanks extra chic gemacht und sich für das Rennen rasiert

Um 21.00 war die Strecke von den Putzfrauen gereinigt und zum Rennen freigegeben.

Da der grosse Führer behindert war und am Rennen fehlte, übernahm G.Punkt die Pokalübergabe an O.Punkt

die Insassen der Psychatrie Königsfelden hatten fak. Ausgang

Dienstag, 10. August 2010

Mini Z Guitar Hero

Unser Racelokal ist um eine Attraktion reicher:
Letzen Mittwoch wurde die Guitar Hero Anlage eingeweiht.
Zudem steht ab sofort eine XBOX 360 zur Verfügung.
Hier die kleinen Rocker.....

Sonntag, 1. August 2010

Peter Sauber im Interview



Da es dem Sauber Team in der Formel 1 seit dem Ausstieg von BMW nicht mehr richtig läuft, hat sich das Team aus Hinwil ein zweites Standbein gesucht.
Gefunden wurde dies im Mini Z Rennsport, da hier mit einem kleineren Budget, aber mit der selben Präzision gefahren werden muss.



Leider enttäuschte das Sauber Team beim dritten GP "Coozie Cooch". Der hochgehandelte Favorit schied in der Rennmitte des finalen Laufes aus und kommentiere danach für Mini Z TV den Rest des GP's.


Hier das Video:



video

Impressionen des 3.GP "Coozie Cooch"

Die Vorbereitung

ein kurzes Briefing unseres Präsidenten


die Rennleitung

das Rennen

die Siegerehrung

Freitag, 30. Juli 2010

Renntermine 2010

a 30.04.2010 Circuit de Thut-Suite-R (12 Runden)
a 28.05.2010 Morning Wood (16 Runden)
4 30.07.2010 Coozie Cooch (16 Runden)
4 27.08.2010 Speedway (18 Runden)
4 24.09.2010 Circuit de Thut-Suite-R (12 Runden)
4 29.10.2010 Lacuna di Culo (16 Runden)
4 26.11.2010 Reverse 3-Some (16 Runden)
4 15.12.2010 Shitting Man (14 Runden)
4 17.12.2010 Circuit de Thut-Suite-R (12 Runden)

Donnerstag, 29. Juli 2010

Pimp the Mini Z Area


Mit dem gestrigen Pimping unseres Raumes steigt das Mini Z Racing Team Baden zum wohl best ausgerüsteten Verein in der Schweiz auf.
Maffer und Obersaxensteve am pimpern
Maffer beim Feintuning


POOOOOOHHHHHHH
Was wurde gepimpt?
- Installation eines 37" Monitors in der Bierzone (Fahrerlager)
- Installation eines 32" Monitors in der Fahrerzone
- Live Event übertragung mittels installierter Videokamera auf 37" Monitor
(zum aktivieren des Video Live Events, TV auf AV5 schalten und Kamera einschalten)

Sonntag, 25. Juli 2010

Fresse Tief!!!




Eines der sinnvollsten Tuning Teile für den MR-02 ist die Verstärkung der Vorderachse. Nicht nur weil die original Kunststoffarme relativ schnell abbrechen sondern auch weil die vordere Spur stabilisiert wird und die Räder weniger Spiel haben. Zudem sieht das Teil einfach geil aus. Viel Spass beim nachbauen.

Rennvorschau




Am nächsten Freitag, dem 30. Juli, hat das lange Warten endlich ein Ende. Die Sommerpause ist vorbei und das dritte Saisonrennen wird auf der Strecke "Coozie Cooch" ausgetragen. Die Strecke gilt als technisch extrem anspruchsvoll. Eine Spitzenplatzierung wird wohl in erster Linie vom Qualifying abhängen. Denn; nur wer die erste Kurve perfekt meistert wird wohl über die vorderen Ränge mitreden können. Zudem wird der richtigen Taktik eine Schlüsselrolle zukommen. Viele zweikämpfe sind garantiert und die richtige Mischung aus Agressivität und Cleverness muss an den Tag gelegt werden.

Bilder: Um den Blickwinkel auf die bereits erwähnte Startschikane zu verbessern, wurde extra die Startvorrichtung modifiziert.


Freitag, 23. Juli 2010

Neue Fernsteuerung ab September erhältlich


Bisher gab es nur die Möglichkeit, entweder die originale Fernsteuerung KT-18 oder ein ASF-Modul in teuren Funkanlagen für Wettbewerbsfahrer einzusetzen. Mit der neuen EX-5UR ASF wird nun der Bereich zwischen Standard- und Profilösung abgedeckt. Dabei handelt es sich um ein Dreikanal-Fernsteuersystem aus dem renommierten Hause KO PROPO. Der Computersender verfügt über sieben EEPROM-Modellspeicher. Über die Software lassen sich zahlreiche Parameter wie Servoausschlag, Neutralstellung, Stellgeschwindigkeit und vieles mehr einstellen. Über die Taster am Griff können die voreingestellten Werte während des Fahrens abgerufen werden. Mehr Infos unter folgendem Link:
http://www.kyoshoamerica.com/miniz/index.php?part_num=82011

Präsis Corner

Viele Jahre haben wir darauf gewartet und unsere Hoffnung eigentlich schon längst begraben. Aber diese Woche ist das ausserordentliche geschehen. Geisha hat Busse getan! Endlich! Wir wissen zwar nicht genau wofür er sich entschuldigt und ob er selber weiss weshalb er sich entschuldigt. Aber Geisha ist über seinen Schatten gesprungen. Ein mächtiger, grosser Schatten. Und das ist alles was zählt.

Peace
Euer Warlord Sepp Blatter

Donnerstag, 1. Juli 2010

Linksammlung

Um ein wenig Ordnung ins Chaos zu bringen, habe ich die Linkliste erweitert. Zum Teil ist die Navigation auf den Seiten etwas mühsam. Dort wo ihr keinen Mini-Z Link findet müsst Ihr nach den Herstellern suchen. Bisher haben sich vor allem Atomic und PN Racing Produkte bewährt. Die original Kyosho Teile sind eher rar aber natürlich auch sehr gut.

Ich werde weiterhin Bestellungen entgegen nehmen und für Euch abwickeln.

Viel Spass beim stöbern.

Montag, 7. Juni 2010

Mini Z Gallery

Die Bilder unseren geilen Rennstrecke will man einfach immer ansehen.

Egal wo, auf dem Scheisshaus, über dem Bett oder in der Brieftasche.

Dafür gibt es nun unsere Gallery, welche die besten Schüsse in einem edlen Design zeigt.